++++++++++ NEWS ++++++++++

 

 

 

Premiere in Alverdissen 

 

Am Samstag, den 14. September, ab 19 Uhr,

veranstaltet die Bogensportabteilung des SV Alverdissen ihr

  1. Fackelturnier. 

Dabei werden sich ca. 40 Bogenschützen darin versuchen so viele Pfeile wie möglich, im Schein der Fackeln, ins Gold zu schießen.

Auf dem Sportplatz am Hettberg freuen sich die aufstrebenden Schützen des Schützenvereins über zahlreiche Besucher.

 

Die Einladung richtet

sich an die aktiven Bogenschützen, aber auch

an Interessierte, die sich den Bogensport einmal ansehen möchten. 

 

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. 

 


Das Besondere am Bogensport

Laut sportwissenschaftlicher Untersuchungen ist der Bogensport die zweitschwerste Sportart nach Golfen. Der Bogensport erfordert ein hohes Maß an Konzentration und physischer und psychischer Stärke.
Und dennoch ist der Bogensport für Jedermann/ -frau geeignet, denn trotz hoher Anforderungen setzt der Sport weder eine bestimmte Körperstatur oder -fitness noch das Alter oder Geschlecht voraus. Ebenso können dieser Sportart auch Menschen mit Behinderung(en) nachgehen.
Ganz gleich, ob der Bogensport als Wettkampf- oder als Freizeitsport , ob er draußen oder in der Halle ausgeübt wird:
Der Bogensport fördert und stärkt Körper und Geist und garantiert den Spaßfaktor.
Und das ist das Besondere und reizvolle am Bogensport.

 

 

Bogenschießen stärkt den Körper

Das Spannen des Bogens beansprucht und trainiert vor allem Rücken-, Schulter-, Brust- und Armmuskeln zwar nur kurz, dafür aber stark. Die korrekte und andauernde Wiederholung der Bewegungen stärkt den Körper und fördert eine gute und gerade Körperhaltung.

 

Bogenschießen fördert die Konzentration

Ausdauernde Konzentration beim Zielen, Ruhe beim Schuss und ein inneres Gleichgewicht sind die wichtigsten Merkmale eines guten Bogenschützen. Damit wird ganz wesentlich die eigene Persönlichkeit gestärkt und weiter entwickelt.

 

Bogenschießen fördert die Koordination

Um einen guten Ablauf des Schusses und letztlich ein zufriedenes Trefferbild zu erreichen sind bestimmte und konstante Bewegungsabläufe erforderlich, die sich im Gedächtnis und Unterbewusstsein festsetzen müssen.

 

Bogenschießen fördert Geduld und Konstanz

Bogensport ist leicht zu erlernen, aber schwer zu perfektionieren. Daher sind insbesondere Geduld und Konstanz im Training von großer Bedeutung. Der Entschluss, eine Technik genau zu wiederholen, macht einen Schützen nicht nur zu einem besseren Bogensportler, sondern wirkt sich auch positiv auf den gesamten Menschen aus.

 

Bogenschießen fördert das Selbstbewusstsein

Im Wettkampf ist der größte Konkurrent eines/einer Bogensportler/in er/sie selbst. Es ist einfach, sich klare Ziele zu stecken und den Weg dahin festzulegen. Schlussendlich stehen am Ende aber die geschossenen Ringe und die erbrachte Leistung. Positive Entwicklungen führen zu Vertrauen. Es gibt keinen besseren Sport, als den Bogensport, um das zu erfahren.

 

Spaßfaktor durch Vielfalt garantiert

Langeweile kommt beim Bogenschießen bestimmt nicht auf, denn der Bogensport gehört mit zu den vielfältigsten Sportarten. Die Vielfalt an Bögen und der Menschen, denen man begegnet, ist sehr groß.

 

 

Neugierig geworden?

Dann freuen wir uns, von Dir zu hören oder zu lesen und Dich kennenzulernen.

 

 

 

 

Warum das Bogenschießen so gesund ist. Abgerufen von: https://www.bogensport.de/warum-das-bogenschiessen-so-gesund-ist/ (Stand: 16.06.2018)